Das einzige, was Sie diesen Winter im Garten tun müssen, um gefrorene Rohre zu vermeiden

Wasserhähne im Freien – oder Wasserhähne in Großbritannien – werden im Winter oft übersehen, wenn Menschen Maßnahmen ergreifen, um ihre Häuser vor den Folgen gefrorener Rohre zu schützen.

Sicher, ein gefrorener Gartenhahn ist ärgerlich, besonders wenn Sie gehofft haben, Ihr Auto zu waschen oder Ihre Pflanzen zu gießen, sobald der Frost nachgelassen hat. Tatsächlich kann ein zugefrorener Gartenhahn viel mehr als nur eine Unannehmlichkeit sein – er kann die Rohrleitungen Ihres Hauses ernsthaft beschädigen.

Also, was sind die Probleme, die ein gefrorener Gartenhahn aufwerfen kann? Die häufigsten Szenarien sind ein geplatztes Rohr, ein defektes Ventil, eine defekte Verbindung – oder alle drei, wenn noch genügend Wasser im Wasserhahn vorhanden ist.

Steve Allen, technischer Experte bei Harvey Water Softeners, erklärt: „Obwohl sich ein Gartenhahn außerhalb des Grundstücks befindet, kann er, wenn er gefroren ist, dazu führen, dass eine Fuge innerhalb des Grundstücks zerfällt und ausläuft.“

WIE BEHALTE ICH MEINEN AUSSENHahn oder meinen Hahn vor dem Einfrieren?

In der Regel verfügt ein Außenhahn über ein Absperrventil innerhalb des Grundstücks, und das verbleibende Wasser in der Leitung zu diesem Ventil ist das Problem. Wasser dehnt sich aus, wenn es gefroren ist, und wenn das gefrorene Wasser nirgendwo hingehen kann, zerstört es alles, was es einschränkt.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, das Ventil zu schließen, damit in den kalten Wintermonaten Wasser in den Gartenhahn fließen kann. Sobald Sie die Versorgung abgeschaltet haben, öffnen Sie den Gartenhahn, damit Luft einströmen kann. Diese Luftzufuhr stellt sicher, dass das Wasser, das nach dem Absperren im Hahn verbleibt, Raum zum Ausdehnen hat.

Natürlich haben nicht alle Häuser ein Absperrventil für den Außenhahn; Viele ältere Häuser haben nur ein Ventil, das die gesamte Wasserversorgung des Hauses steuert.

In dieser Situation sollten Sie Ihren Gartenhahn isolieren, damit er nicht einfriert – ebenso wie die umgebenden Rohrleitungen. „Zweckgebundene Armaturenabdeckungen sind in den meisten Baumärkten erhältlich“, betont Steve Allen. Sie sind kostengünstig (wir haben eine bei Aldi gesehen) und bieten in den meisten Fällen ausreichend Schutz.

Beachten Sie jedoch, dass Schäden, die durch gefrorene Außenhähne verursacht werden, möglicherweise erst im Frühjahr auftreten, wenn das Wasser wieder eingeschaltet wird. Nehmen Sie sich also Zeit, um nach Lecks zu suchen, wenn Sie dies tun.

TRENNEN SIE AUCH DEN GARTENSCHLAUCH

Wenn Ihr wassergefüllter Gartenschlauch gefrieren kann, kann dies das Problem nur verschlimmern. Trennen Sie ihn daher, lassen Sie ihn ab und legen Sie ihn weg, bis der Frühling kommt. Dies verhindert nicht nur das Einfrieren Ihres Außenhahns, sondern schützt auch den Schlauch, da sich der Kunststoff beim Ausdehnen spaltet.

Was passiert, wenn mein Außenhahn einfriert?

Und wenn Sie etwas zu spät sind und Ihr Gartenhahn bereits zugefroren ist? Keine Panik: Dies bedeutet nicht automatisch, dass bereits ein Rohrbruch oder ein Ventilbruch aufgetreten ist. Wickeln Sie es in ein Handtuch, das in heißem Wasser eingeweicht wurde, oder gießen Sie vorsichtig warmes Wasser darüber, um es wieder aufzufrieren.

Wenn nichts funktioniert, ist es die beste Vorgehensweise, Ihren Klempner anzurufen, bevor sich das Problem verschlimmert.

KANN ICH VERSICHERUNG BEANTRAGEN, WENN EIN AUSSENHAHN EINFRIERT?

Viele Menschen fragen sich, ob sie eine Versicherung beantragen könnten, wenn das Schlimmste passiert ist und eine Pfeife geplatzt ist. Hier gibt es eine Mischung aus guten und schlechten Nachrichten: Ja, die meisten Hausratversicherungen decken Ihr Haus gegen Schäden ab, die durch Rohrbrüche verursacht werden.

Der Versicherungsexperte und Direktor von One Broker, Shaun Lenton, erklärt: „Die Mehrheit der britischen Versicherungspolicen bietet Deckung für Schäden am Eigentum und am Inhalt eines Hausbesitzers, die durch ein geplatztes Rohr verursacht wurden.“

Er fügt jedoch hinzu, dass „die Schäden an den Rohren selbst nicht unbedingt gedeckt sind, insbesondere wenn der Fehler auf Alter oder allgemeine Abnutzung zurückzuführen ist“.

Mit anderen Worten, wenn Ihr Gartenhahn ein geplatztes Rohr oder Ventil verursacht, müssen Sie höchstwahrscheinlich für die Reparatur bezahlen, damit es nicht wirklich gefriert.