Jeff Bezos tritt als Geschäftsführer von Amazon zurück

Er wird Executive Chairman, ein Schritt, den er sagte, würde ihm „Zeit und Energie“ geben, um sich auf seine anderen Unternehmungen zu konzentrieren.

Herr Bezos, der reichste Mann der Welt, wird durch Andy Jassy ersetzt, der derzeit das Cloud-Computing-Geschäft von Amazon leitet.

Die Änderung wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 stattfinden, teilte das Unternehmen mit.

„Der CEO von Amazon zu sein, ist eine tiefe Verantwortung und es kostet viel Geld. Wenn Sie eine solche Verantwortung haben, ist es schwierig, auf etwas anderes aufmerksam zu machen“, sagte Bezos am Dienstag in einem Brief an die Mitarbeiter von Amazon.

Weiterlesen Tech Tent: Die Mission von Iron Man zum Klimawandel

„Als Executive Chair werde ich weiterhin an wichtigen Amazon-Initiativen beteiligt sein, aber auch die Zeit und Energie haben, um mich auf den Day 1 Fund, den Bezos Earth Fund, Blue Origin, die Washington Post und meine anderen Leidenschaften zu konzentrieren.“

„Ich hatte noch nie mehr Energie und es geht nicht darum, in den Ruhestand zu gehen. Ich bin sehr begeistert von den Auswirkungen, die diese Organisationen meiner Meinung nach haben können“, fügte er hinzu.

Höheres öffentliches Profil

Der 57-jährige Bezos leitet Amazon seit seiner Gründung als Online-Buchhandlung im Jahr 1994. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit 1,3 Millionen Mitarbeiter und ist in allen Bereichen tätig, von der Paketzustellung über das Streamen von Videos bis hin zu Cloud-Diensten und Werbung. Laut Forbes ‚Liste der Milliardäre hat er ein Vermögen von 196,2 Milliarden Dollar angehäuft.

Das bereits explosive Wachstum stieg im vergangenen Jahr sprunghaft an, als die Pandemie zu einem Anstieg des Online-Shoppings führte.
Das Unternehmen meldete 2020 einen Umsatz von 386 Mrd. USD (283 Mrd. GBP), ein Plus von 38% gegenüber 2019. Der Gewinn verdoppelte sich fast und stieg auf 21,3 Mrd. USD.

Bei der Bekanntgabe der Pläne sagte Bezos, er werde sich weiterhin auf neue Produkte und frühe Initiativen konzentrieren.

„Wenn Sie sich unsere Finanzergebnisse ansehen, sehen Sie tatsächlich die langfristigen kumulativen Ergebnisse der Erfindung“, sagte er. „Im Moment sehe ich Amazon in seiner erfinderischsten Form, was es zu einem optimalen Zeitpunkt für diesen Übergang macht.“

Weiterlesen Vorteile der Installation von Sicherheitstüren

Die Erschütterung kommt, als Herr Bezos ein zunehmend öffentliches Profil angenommen hat.

Er hat sich öffentlich scheiden lassen, wurde zum Ziel von Aktivisten für Arbeit und Ungleichheit und hat sein Vermögen in andere Unternehmen wie das Weltraumforschungsunternehmen Blue Origin und die Zeitung Washington Post gesteckt.

‚Nicht verlassen‘

Amazon wird auch zunehmend von den Aufsichtsbehörden geprüft, die seine Monopolmacht in Frage gestellt haben. Und seine Dominanz im Cloud Computing wird zunehmend von anderen Technologiefirmen wie Microsoft und Alphabet, der Muttergesellschaft von Google und YouTube, in Frage gestellt.

Die Entscheidung von Herrn Bezos, den laufenden Betrieb des Unternehmens zu übergeben, war überraschend. Die Anleger zeigten sich jedoch unbeeindruckt, und der Aktienkurs des Unternehmens im außerbörslichen Handel änderte sich kaum.

In einem Anruf mit Analysten zur Erörterung der Finanzergebnisse des Unternehmens sagte Brian Olsavsky, Chief Financial Officer von Amazon: „Jeff geht nicht, er bekommt einen neuen Job … Das Board ist super aktiv und wichtig für die Erfolgsgeschichte von Amazon.“

Herr Jassy, ​​ein Harvard-Absolvent, ist seit 1997 bei Amazon und half bei der Entwicklung von Amazon Web Services, die seit langem als Gewinnmotor des Unternehmens angesehen werden.

„Andy ist in der Firma bekannt und fast so lange bei Amazon wie ich. Er wird ein herausragender Anführer sein und er hat mein volles Vertrauen“, sagte Bezos.

Sophie Lund-Yates, Analystin bei Hargreaves Lansdown, sagte, es sei „kein Zufall“, dass Amazon den Leiter des Cloud-Geschäfts anführt, um das Unternehmen zu führen.