Was sind Flavonoide? Alles, was Sie wissen müssen

                                                                      Was sind Flavonoide?
Flavonoide sind verschiedene Verbindungen, die natürlicherweise in vielen Obst- und Gemüsesorten vorkommen. Sie sind auch in pflanzlichen Produkten wie Wein, Tee und Schokolade enthalten. Es gibt sechs verschiedene Arten von Flavonoiden in Lebensmitteln, und jede Art wird von Ihrem Körper auf unterschiedliche Weise abgebaut.

Flavonoide sind reich an antioxidativen Aktivitäten und können Ihrem Körper helfen, alltägliche Giftstoffe abzuwehren. Das Einbeziehen von mehr Flavonoiden in Ihre Ernährung ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Körper dabei zu helfen, gesund zu bleiben und möglicherweise das Risiko für einige chronische Erkrankungen zu verringern.

                                                      Welche Lebensmittel haben Flavonoide?
Viele pflanzliche Produkte enthalten Flavonoide aus der Nahrung. Hier sind die sechs Flavonoid-Subtypen und die Lebensmittel, die sie enthalten.

Flavanole
Diese Arten von Flavonoiden sind für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt. Sie können helfen, Symptome von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu behandeln. Flavanole sind in diesen Lebensmitteln enthalten:

Zwiebeln
Grünkohl
Trauben und Rotwein
Tee
Pfirsiche
Beeren
Tomaten
Salat
Frühlingszwiebeln
Brokkoli
Flavan-3-ols

Lebensmittel mit diesen Flavonoiden sind sehr nährstoffreich. Sie beinhalten:

Weißer Tee
grüner Tee
Oolong-Tee
Schwarzer Tee
Äpfel
lila und rote Trauben
Blaubeeren
Erdbeeren
Kakao und Schokoladenprodukte
Flavone

Flavone sind die Pigmente in blau und weiß blühenden Pflanzen. Sie wirken auch als natürliches Pestizid und schützen Blätter vor schädlichen Insekten.

Flavone können auch bei Entzündungen im Körper helfen. Du findest sie in:

Petersilie
rote Paprika
Sellerie
Kamille
Pfefferminze
Flavanone

Flavanone sind bekannt für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften. Sie können Ihnen auch dabei helfen, Ihr Gewicht und Ihren Cholesterinspiegel zu kontrollieren. Flavanone sind in folgenden Lebensmitteln enthalten:

Zitronen
Zitronen
Orangen
Grapefruit
Isoflavone

Isoflavone können helfen, die Hormone in Ihrem Körper im Gleichgewicht zu halten. Isoflavonoide kommen hauptsächlich in Soja, Sojaprodukten und einigen anderen Hülsenfrüchten wie Fava-Bohnen vor.

Anthocyane
Anthocyane sind natürlich hergestellte Pigmente, die den Blüten ihre rote, violette und blaue Farbe verleihen. Sie kommen vorwiegend in der Außenhaut von Beeren und Beerenprodukten vor wie:

rote und lila Trauben
Rotwein
Preiselbeeren
Blaubeeren
Erdbeeren
Brombeeren

                                                                    Was machen Flavonoide?
Flavonoide regulieren die Zellaktivität und bekämpfen freie Radikale, die Ihren Körper oxidativ belasten. Einfacher ausgedrückt, sie helfen Ihrem Körper, effizienter zu funktionieren und schützen ihn gleichzeitig vor alltäglichen Toxinen und Stressfaktoren.

Flavonoide sind auch starke Antioxidantien. Antioxidantien helfen Ihrem Körper, potenziell schädliche Moleküle abzuwehren, die in den Körper eingeführt werden können. Ihr Körper produziert auf natürliche Weise Antioxidantien, aber sie sind auch in dunkler Schokolade, Hülsenfrüchten und vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten.

Eine Entzündung ist eine der Immunantworten Ihres Körpers. Allergene, Keime, Toxine und andere Reizstoffe können Entzündungen auslösen, die zu unangenehmen Symptomen führen. Flavonoide können Ihrem Körper helfen, diese Entzündungsreaktion zu beseitigen, so dass diese Symptome reduziert werden.

                        Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Flavonoiden?
Verschiedene Flavonoide können dem Körper auf unterschiedliche Weise helfen. Zum einen kann die Aufnahme von Lebensmitteln mit Flavonoiden in Ihre Ernährung ein wirksamer Weg sein, um den Bluthochdruck zu kontrollieren. Laut einer 2015 veröffentlichten Übersicht haben mindestens fünf Subtypen von Flavonoiden nachweislich einen Effekt auf die Senkung des Bluthochdrucks.

Die in Tee, Kaffee und Soja enthaltenen Flavonoide können auch dazu beitragen, das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu senken. Eine im Journal of Translational Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Menschen, die im Rahmen ihrer Ernährung einen höheren Flavonoidspiegel konsumierten, ein geringeres Risiko hatten, ein kardiovaskuläres Ereignis zu erleben. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um die kardiovaskulären Vorteile von Flavonoiden nachzuweisen.

Eine Ernährung mit hohem Flavonoidgehalt kann auch das Risiko für Typ-2-Diabetes verringern. Die Ergebnisse einer 2018 durchgeführten Metaanalyse legen nahe, dass eine hohe Aufnahme von Flavonoiden aus der Nahrung mit einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes korreliert. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um die Wirksamkeit von Flavonoiden als Blutzuckerregulatoren nachzuweisen.

Die entzündungshemmenden und antioxidativen Wirkungen von Flavonoiden haben die Forscher auch dazu ermutigt, ihr Potenzial als Krebsmedikamente zu untersuchen. Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Flavonoide dazu beitragen können, die Vermehrung von Krebszellen zu verhindern. Das Einschließen von Lebensmitteln mit Flavonoiden und eine gesunde Ernährung können das Risiko für bestimmte Krebsarten verringern.

Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um zu bestätigen, ob Flavonoide als wirksame Krebstherapie eingesetzt werden können.

Wegbringen
Flavonoide haben viele gesundheitliche Vorteile und können leicht in Ihre Ernährung aufgenommen werden. Sie haben starke antioxidative Eigenschaften und können bei der Behandlung von Entzündungssymptomen helfen. Die Forscher beginnen erst, das Potenzial von Flavonoiden als Medizin zu lernen, aber es scheint vielversprechend.